Your browser don't supports or have disabled Javascript and page may not look as it should

New Album

Drei Jahre haben sich die fünf hannoverschen Grindcore-Kasper von den EXCREMENTORY GRINDFUCKERS Zeit gelassen, um mit ihrem nunmehr sechsten Studioalbum „Vorsprung durch Hektik“ erneut für einen Tiefpunkt der deutschen Metalindustrie zu sorgen. Das 22 Songs umfassende Werk, das am 12. November erscheint, markiert einen weiteren, wichtigen Meilenstein der fortschreitenden Degenerierung der Menschheit. Wieder einmal haben die Excrementory Grindfuckers alles gegeben – außer sich Mühe.

Vorsprung durch Hektik klingt genauso, wie es aussieht: Pure Gewalt, garniert mit Bling Bling und einer großen Schippe Asozialität. Das Geheimrezept, mit dem die arroganten, selbsternannten Grindcore-Könige von Wacken bis Sprötze bereits alles abgeräumt haben.

Hier bestellen!

English

 

The five German grindcore clowns of the EXCREMENTORY GRINDFUCKERS took up three years to provide a new lowest point of metal music with their sixth studio record “Vorsprung durch Hektik” (Lead per hecticness). The 22 songs covering album which will appear on November 12th marks a further important milestone in the progressing degeneration of mankind. Once again the Excrementory Grindfuckers gave everything they got – except for effort.

Vorsprung durch Hektik sounds equal to the look of its cover – pure violence, garnished with a little bling bling and a bucket full of anti-socialness: The secret recipe that made the arrogant, self-proclaimed kings of German grindcore play on the big stages of the world. From Wacken to the last hole.

Order now!

Release: 12.11.2016
Line-Up:
Kai: Vocals
Rob: Guitars, Vocals
Christus: Drums, Vocals
Mike: Keyboards, Vocals
ND: Bass, Vocals

 

Artwork Vorsprung durch Hektik

 

Guests:
Anne: Saxophon
Arne (Magna Mortalis): Vocals
Him (Nebelmacht): Vocals, Trompete
Isabell (Dubbing Speed): Vocals
Delicious Chrischuzz: Rap
Jenny (Bad Devil Designs): Querflöte
Phil (Damnation Defaced): Vocals

 

Info:
– Artwork by www.stephaneidt.de

 

Tracklist:
1. Musik ist tot
2. Vorsprung durch Hektik
3. Brandschatzen
4. Interlude: Hämmern
5. Sex mit dir
6. Ab an die Arbeit
7. die braune Lagune
8. Abwärts
9. das Tier im Manne
10. sehr bald
11. Interlude: Plage
12. Blutwut
13. Mein Herz schlägt wie ne Bassdrum
14. Purzelbaum ins Nichts
15. du kannst mich Mahlzeit
16. Doppelleben
17. Interlude: Pfefferade
18. Homeoffice
19. für die Katz
20. Kopf hoch
21. Helden brauchen kein Trinkgeld
22. doch nicht so scheiße
23. der Mann mit der albernen Maske

Scroll back
RSS
Warenkorb

Close